Wir lassen Männer weinen -
ein starker Markenauftritt gegen moderne Sklaverei.  

Weltweit leben über 29,8 Millionen Sklaven. Sie putzen Häuser, schuften auf Feldern oder gehen auf den Strich. IJM Deutschland kämpft gemeinsam mit den internationalen Partnerorganisationen gegen Menschenhandel, Zwangsprostitution und Sklaverei. Mit professionellen Spezialisten spüren Mitarbeiter von IJM Fälle auf, befreien und betreuen die Opfer, bringen die Täter vor Gericht und stärken Rechtssysteme in den jeweiligen Ländern.

Während die Organisation in den USA sehr bekannt ist und erfolgreich Fundraising betreibt, hat IJM Deutschland noch kein Gesicht. Um das zu ändern, haben wir die IJM-Experten, die täglich ihr Leben aufs Spiel setzen, um rechtlose Menschen zu retten, in den Mittelpunkt des neuen Markenauftritts gestellt. Auf diese Weise etablieren wir IJM in Deutschland als entschlossen handelnde Menschenrechtsorganisation. Aufrüttelnd und stark. Und selbstverständlich crossmedial.